Seitenanfang zur Navigation springen.

Zecken Glossar

Babeiose

Einzellige Parasiten übertragen, meist von Zeckenbissen ausgelöst, die Babeiose, die auch als Hundemalaria bekannt ist. Der Grund dafür: Auf den Menschen wird die Krankheit nur selten übertragen. Bei Tieren ähnelt die Symptomatik jener von Malaria.

Borreliose

Die Krankheit wird von Bakterien übertragen, die durch den Zeckenbiss in den Körper von Säugetieren und Menschen gelangen. Borreliose ist von der Symptomatik her relativ schwierig zu diagnostizieren. Bei Menschen zeigt eine Therapie mit Antibiotika gute Ergebnisse. Für Hunde steht ein Impfstoff zur Verfügung.

FSME

Diese Krankheit, auch bekannt als Hirnhautentzündung, wird durch Viren übertragen. Sie attackiert das menschliche Nervensystem. Sobald sie ausgebrochen ist, gibt es keine Behandlungsmöglichkeiten. Den einzigen Schutz bietet eine Schutzimpfung im Vorfeld.

Haller´sches Organ

Mit dem Haller´schen Organ nehmen Zecken chemische Verbindungen wahr, die ihre potenziellen Wirte durch die Atmung oder Schweißbildung ausscheiden. Neben Kohlendioxid betrifft das Butter- und Milchsäure. Das Organ sitzt an den Vorderbeinen der Zecke.

Hausmittel

Von Hausmitteln sollte man nach einem Zeckenbiss die Finger lassen, egal ob Mensch oder Haustier betroffen sind. Öle, Nagellack oder Knoblauch beispielsweise sind alles andere als geeignet, um Zecken loszuwerden. Sie haben sogar eher den gegenteiligen Effekt.

Zecken

Zecken sind spinnenartige Tiere, die weltweit in etwa 900 Arten verbreitet sind. Wegen ihrer parasitären Lebensweise - sie ernähren sich vom Blut von Wirbeltieren - sind sie als Überträger von gefährlichen Krankheiten gefürchtet.

Zecken entfernen

Zecken sollten schnellstmöglich entfernt werden, sobald sie sich einmal festgesaugt haben. Am besten eignen sich dafür Zeckenzangen, Pinzetten, Zeckenkarten oder Zeckenlassos. Denn es kommt darauf an, dass die Zecken möglichst direkt an der Haut entfernt werden, um möglicherweise schädliche Folgen zu vermeiden.

Zeckenbissfieber

Das Zeckenbissfieber wird von Riscettsia-Bakterien ausgelöst und tritt weltweit in verschiedenen Varianten auf. Im schlimmsten Fall können manche Varianten dieser Krankheit zum Tod führen. Sie lässt sich aber mit Antibiotika sehr gut behandeln.


[ © Das Copyright liegt bei www.zecken-tipps.de | zecken: Tipps und Infos zu Zecken und Zeckenbissen und Zeckenschutz]